Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Patienten

»Patienten und Pfizer erarbeiten gemeinsam konkrete Hilfe und Unterstützung.«

Christina Claußen Leiterin der Abteilung Patient Relations bei Pfizer

Wir bei Pfizer wollen Patienten auf unterschiedlichen Ebenen unterstützen – nicht nur mit Arzneimitteln. Besonders wichtig sind uns dabei Themen wie Versorgung, Patienteninformation und Arzt-Patienten-Kommunikation. Wir informieren aber auch über klinische Studien oder klären über die Risiken von Arzneimittelfälschungen auf. Gemeinsam mit Patientenvertretern haben wir zahlreiche Programme und Initiativen gestartet und viel für und mit Patienten erreicht.

Es folgt ein Zitat das nicht in den Lesefluß gehört:

Gemeinsam konnten wir viel bewegen.

Christina Claußen

Zitatende

Mit dem Pfizer-Patienten-Dialog hat Pfizer bereits 2002 ein innovatives Forum für den Austausch und die Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen geschaffen. Im Fokus stehen neueste Entwicklungen in Gesundheitswesen, Forschung und Versorgung. „Patienten können ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Ideen einbringen – und wir von ihnen lernen und gemeinsam Neues gestalten, das sonst so nie entstanden wäre.“, sagt Christina Claußen, Director Alliance Management & Patient Relations bei Pfizer Deutschland. Rund 100 Vertreter unterschiedlicher Patientenorganisationen beteiligen sich jedes Jahr und repräsentieren ein breites Spektrum an medizinischen Fachrichtungen und gesellschaftlichen Gruppen. „Die Veranstaltung ist mittlerweile ein etablierter Termin für Patientenorganisationen, die sich voller Engagement für Patientenrechte und patientengerechte Information einsetzen“, berichtet Christina Claußen. „Gemeinsam konnten wir über die Jahre hinweg viel für Patienten bewegen.“

Mit der Gründung des Pfizer-Patienten-Dialogs legte das Unternehmen den Grundstein für eine nachhaltige, partnerschaftliche Kooperation mit Patientenorganisationen, um gemeinsam die Versorgung in Deutschland zu verbessern. Viele erfolgreiche Projekte und Initiativen sind in den vergangenen Jahren daraus entstanden, darunter: das Schulungsprogramm Patient Partners für Patienten und medizinisches Fachpersonal, das Patienten-Coaching Ich beim Arzt und Ich im Krankenhaus, eine Arbeitsgemeinschaft für bessere Beipackzettel, ein Social Media Guide speziell für Patienten- und Selbsthilfegruppen, eine hochkarätig besetzte Dialogrunde zum Thema Brustkrebs, eine Initiative zur Schlaganfallvorsorge und viele andere mehr.

Bildergalerie Patienten

 
javascript

 

Informationen für Patienten und eine Verbesserung der Arzt-Patienten-Kommunikation sind uns besonders wichtig. Viele Menschen benötigen und suchen leicht verständliche  Informationen zu medizinischen Themen, doch im alltäglichen Betrieb des Gesundheitswesens bleibt oft zu wenig Zeit für die Fragen und Anliegen der Patienten. Deshalb hat Pfizer in Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen und weiteren Partnern die Initiative ichbeimarzt.de ins Leben gerufen. Sie bietet praktische Tipps für die Vorbereitung auf ein Arztgespräch, die Patienten leicht umsetzen können, und erklärt was Patienten selbst tun können, um mit ihrem Anliegen ernst genommen zu werden. Außerdem gibt es in der Rubrik „Ich im Krankenhaus“ hilfreiche Ratschläge und Hinweise rund um das Thema Krankenhausaufenthalt, von der Aufnahme über die Visite bis zur Entlassung.

Es folgt ein Zitat das nicht in den Lesefluß gehört:

Vielfältige Projekte für eine gute Patienten-Information

Christina Claußen

Zitatende

Neben den Initiativen und Projekten mit Patientenorganisationen setzt sich Pfizer auch durch eigene Informationsangebote dafür ein, die Position von Patienten zu stärken. Dabei spielen das Internet, soziale Medien und neue digitale Möglichkeiten eine immer wichtigere Rolle. Pfizer informiert beispielsweise im Internet über die Risiken von Arzneimittelfälschungen und erklärt, wie Patienten sich davor schützen können. Ein anderes wichtiges Thema ist die klinische Forschung, denn sie ermöglicht Patienten einen Zugang zu neuesten Behandlungsoptionen.

Pfizer hat in Zusammenarbeit mit dem Startup Viomedo Informationen zu klinischen Studien, in die Patienten aufgenommen werden können, auf der deutschsprachigen Plattform www.viomedo.de hinterlegt. Die neue Plattform informiert in patientengerechter Sprache über klinische Forschungsprojekte und ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Pfizer auch in der Arbeit für und mit Patienten seinem innovativen Anspruch treu bleibt und neue Wege geht.

Geschichte zu Arzneimittelfälschungen

Story zum Thema Arzneimittelfälschung

»Der Handel mit illegalen Arzneimitteln steigt seit Jahren.«

Wolfgang Schmitz Zollkriminalamt Köln

Zur Patientengeschichte

Geschichte zum Thema Arzt-Patienten-Kommunikation

Story zum Thema Arzt-Patienten-Kommunikation

»Ärzte und Patienten sprechen unterschiedliche Sprachen. Das Problem müssen wir lösen.«

Dr. Johannes Wimmer Netz-Doktor

Zur Patientengeschichte

Geschichte zum Thema Klinische Studien

Story zum Thema Klinische Studien

»Grundsätzlich hat die Sicherheit der Teilnehmer immer oberste Priorität.«

Dr. Stefan Mikus Leiter Klinische Forschung, Pfizer Deutschland

Zur Patientengeschichte