Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Älter werden

Joachim Grzemba

»An Ruhestand denke ich noch lange nicht.«

Joachim Grzemba, 71 Rentner

Keine gesellschaftliche Gruppe wächst so stark wie die der älteren Menschen. Und nie zuvor war die ältere Generation so fit und dynamisch wie heute. Diese Entwicklung birgt große Chancen für alle, denn die Vitalität der älteren Generation ist eine wichtige Ressource, auf die unsere Gesellschaft nicht verzichten kann.

Es folgt ein Zitat das nicht in den Lesefluß gehört:

Durch meine berufliche Erfahrung habe ich jetzt die Möglichkeit, mein Wissen weltweit vor Ort weitergeben zu können.

Joachim Grzemba

Zitatende

Ruhestand? Mit diesem Wort kann Joachim Grzemba wenig anfangen. Viel lieber spricht er von seinem "Unruhestand" – und das ist durchaus wörtlich gemeint. Denn seit er aus dem Berufsleben ausgeschieden ist, packt er regelmäßig die Koffer und ist viel unterwegs. Der ehemalige Manager engagiert sich ehrenamtlich als Unternehmensberater im Senior Executive Service. Seine Spezialität: Schokolade, Kakao, Konfekt. Viele Jahre hat Joachim Grzemba in leitender Position für große Unternehmen der Süßwarenindustrie gearbeitet. Nach seiner Pensionierung war ihm schnell klar, dass ein klassisches Rentnerdasein für ihn nicht in Frage kommt. Deshalb nutzt er seinen "Unruhestand", um mit seiner Fachkompetenz andere Firmen zu unterstützen: "Die Zentrale des Senior Executive Service bekommt Anfragen aus der ganzen Welt und reicht sie an mich weiter, wenn es sich um Süßwaren dreht", berichtet der Ex-Manager.

Es folgt ein Inhalt, der nicht in den Lesefluss gehört:

Interessantes!

20.000 Deutsche sind schon heute 100 Jahre alt. Die Lebenserwartung eines heute geborenen Kindes liegt bei 80 Jahren.

Ende des Inhaltes

Bildergalerie Älter werden

 
javascript