Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Rheuma

»Endlich kann ich wieder ganz normal leben.«

Marcel ten Tusscher, 49 Patient

Marcel ten Tusscher, 49, ist Geschäftsstellenleiter einer Baumarktkette in Norddeutschland und leidet seit 2006 an einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung. Nach zwei Jahren mit starken Schmerzen schickt seine Hautärztin ihn zum Rheumatologen. Sie diagnostizierte eine Psoriasis Arthritis und verschrieb ihm Medikamente, die ihm ein normales, weitgehend schmerzfreies Leben ermöglichen.

Es folgt ein Zitat das nicht in den Lesefluß gehört:

Für mich zählt vor allem, dass ich wieder beweglich bin. Endlich bin ich raus aus der Hocke. Und im Job sagt keiner mehr 'Humpelbein' zu mir.

Marcel ten Tusscher

Zitatende

"Das Gefühl werde ich niemals vergessen: Es war, als würde mir jemand die Faust ins Becken rammen und in meinem Hüftgelenk rumrühren. Die Schmerzen waren manchmal kaum auszuhalten, aber trotzdem habe ich mich jeden Tag zur Arbeit geschleppt und mich bemüht, meinen Job gut zu machen. Ich bin seit vielen Jahren in der Baumarktbranche tätig. Da muss man viel laufen, einfach weil die Märkte ziemlich groß sind. Die Kollegen haben mich „Humpelbein“ genannt – das war nicht böse gemeint, es passte einfach zu meiner persönlichen Situation. Irgendwann habe ich gemerkt, dass die Schmerzen weniger werden, wenn ich kurz in die Hocke gehe. Das habe ich dann regelmäßig gemacht – auch während der Beratungsgespräche mit den Kunden. Das war mir schon unangenehm, aber es ging nicht anders. Auch bei Alltagstätigkeiten wie Einkaufen musste ich mich immer wieder in meiner typischen Hockstellung ausruhen. Länger als zehn Minuten gehen war undenkbar.

Es folgt ein Inhalt, der nicht in den Lesefluss gehört:

Interessantes!

400 Krankheitsbilder und mehr gehören zu den sogenannten rheumatoiden Erkrankungen. Nicht nur Knochen und Gelenke können in Mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch Sehnen, Muskeln und Organe.

Ende des Inhaltes

Bildergalerie Rheuma

 
javascript

Wegen einer Schuppenflechte war ich damals regelmäßig in Behandlung bei einer Hautärztin. Sie hat den Zusammenhang zwischen der Hauterkrankung und den Gelenkschmerzen hergestellt und mich zu einem Rheumatologen überwiesen. Dort hörte ich zum ersten Mal, dass ich Psoriasis Arthritis haben könnte. Der Arzt fragte mich detailliert über die Schmerzen aus und startete dann die Behandlung mit einem biologischen Medikament. Danach merkte ich, dass sich mein Zustand verbesserte. Die Beschwerden sind verschwunden, sodass ich inzwischen wieder ganz normal leben kann.

Mehr Geschichten von Patienten und Experten

  • Patientengeschichte zu Juvenile Idiopathische Arthritis

    Christina Verhasselt, 21 Patientin

    Diagnose:

    Juvenile Idiopathische Arthritis

  • Patientengeschichte zu Rheumatoide Arthritis

    Silvia Graf, 62 Patientin

    Diagnose:

    Rheumatoide Arthritis

  • Experteninterview mit Prof. Gerd Horneff

    Professor Gerd Horneff Experte im Interview

    Chefarzt am Zentrum für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie der Asklepios Klinik Sankt Augustin

    Zum Interview

  • Experteninterview mit Dr. Rieke Alten

    Dr. Rieke Alten Experte im Interview

    Chefärztin in der Abteilung Innere Medizin und Rheumatologie an der Schlosspark-Klinik Berlin

    Zum Interview