Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Schmerz

»Die Schmerzen sind weg, und ich kann mein Leben wieder so leben, wie ich es möchte.«

Christine Thomas, 47 Patientin

Schmerzen im Nacken waren für Christine Thomas früher eine unangenehme Begleiterscheinung ihrer Arbeit. Dann startete die Fotografin eine Wärmebehandlung mit den rezeptfreien ThermaCare Wärmeauflagen aus der Apotheke. Dadurch hat sie die Nackenschmerzen im Griff, und sie kann sich heute wieder mit vollem Einsatz um ihre Arbeit und ihre Familie kümmern.

Es folgt ein Zitat das nicht in den Lesefluß gehört:

Mir ging durch den Kopf, dass ich meine Leidenschaft, die Fotografie, vielleicht nicht mehr ausüben kann.

Christine Thomas

Zitatende

Was sie an ihrem Job besonders mag? Christine Thomas, 47, lacht. "Alles!" Die Berliner Fotografin liebt ihre Arbeit, sie ist eine Spezialistin für Porträtfotografie und arbeitet gern mit Menschen vor der Kamera. Für ihren Beruf braucht sie viel Einfühlungsvermögen, außerdem technisches Verständnis im Umgang mit Blitzlicht und Kamera. Doch das ist noch nicht alles – denn die Arbeit als Fotografin ist manchmal auch körperlich eine Herausforderung. Bei langen Shootings, die schon mal ein paar Stunden dauern können, braucht die dynamische Berlinerin viel Ausdauer und Kraft, um die schwere Kamera immer wieder zu heben, in die richtige Position zu bringen und zu halten.

Wie belastend die Arbeit für den Körper sein kann, merkte Christine Thomas zum ersten Mal vor einigen Jahren, als sie nach einem langen Arbeitstag abends ein Ziehen in den Schultern spürte. "Am Anfang war das nur eine kleine Verspannung", erzählt sie. Doch daraus wurde schnell mehr – ein stechender Schmerz im oberen Rücken und im Nacken, der sich immer wieder bemerkbar machte. Neben den Nackenschmerzen wurde sie wenig später auch von dunklen Gedanken geplagt: "Mir ging durch den Kopf, dass ich meine Leidenschaft, die Fotografie, vielleicht nicht mehr ausüben kann." Auch ihr Familienleben wurde durch die gesundheitlichen Probleme in Mitleidenschaft gezogen, denn wegen der Schmerzen hatte sie kaum noch Energie, um in ihrer Freizeit mit ihren drei Kindern zu toben und zu spielen. Gemeinsam schwimmen gehen, Fahrrad fahren, Fußball im Garten – gerade die sportlichen Aktivitäten, an denen sie und ihre Kinder immer viel Freude hatten, musste die Familie aufgeben: "Das war schlimm."

Es folgt ein Inhalt, der nicht in den Lesefluss gehört:

Interessantes!

Über 600 Muskeln spielen im menschlichen Körper zusammen. Bei Überforderung oder Fehlbelastung kommt es schnell zu Verspannungen und Muskelschmerzen.

Ende des Inhaltes

Bildergalerie Schmerz

 
javascript

Inzwischen ist Christine Thomas wieder fit und kann sich mit voller Energie ihrem Job und ihrer Familie widmen. Diese positive Entwicklung verdankt sie einer Wärmetherapie. Gegen die Nackenschmerzen benutzt sie spezielle Wärmeauflagen, die über eine Dauer von mehreren Stunden eine Temperatur von ca. 40°C entwickeln und eine konstante Wärmetherapie für Muskeln und Gelenke ermöglichen. Der große Vorteil: Die Fotografin kann die Wärme je nach Bedarf anwenden und die Schmerztherapie problemlos in ihren Alltag integrieren. Die Entstehung der Wärme basiert dabei auf einem einfachen physikalischen Vorgang. In den Zellen der Auflage befindet sich eine Mischung aus natürlichen Inhaltsstoffen, die auf das Öffnen der Verpackung mit einem Oxidationsprozess reagieren, bei dem als Nebenprodukt echte, angenehme Wärme entsteht.

Mit Wärme gegen Schmerzen – diese Strategie hilft nicht nur der Berliner Fotografin. Viele Menschen wissen aus eigener Erfahrung, dass stressige Jobs und körperliche Belastungen besondere Herausforderungen für die Gesundheit sind, die nicht jeder problemlos bewältigt. Die gute Nachricht aber lautet: Man kann selber viel dafür tun, damit kleine Alltagsbeschwerden möglichst schnell wieder verschwinden. Gesunde Ernährung, Entspannungsübungen und vor allem Bewegung können die Widerstandskraft stärken und den Körper für den Umgang mit Belastungen wappnen. Außerdem gibt es gegen kleinere gesundheitliche Probleme in der Apotheke zahlreiche rezeptfreie Produkte, mit denen man das eigene Wohlbefinden verbessern und in akuten Fällen gegen Alltagsbeschwerden wie Schmerzen oder auch Schlaflosigkeit vorgehen kann.

Mehr Geschichten von Patienten

  • Patientengeschichte zu Chronischer Schmerz

    Susanne Wüste, 47 Patientin

    Diagnose: Chronischer Schmerz

    Chronischer Schmerz