Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Meldungen

01.09.2016

Ausbildungsjahr 2016 gestartet: Zwei Flüchtlinge beginnen Ausbildung in Freiburg

26 junge Menschen beginnen heute ihre Ausbildung beziehungsweise ein duales Studium beim forschenden Pharmaunternehmen Pfizer. Sie werden in Berlin, Freiburg oder Karlsruhe auf technische oder kaufmännische Berufe vorbereitet. In Freiburg beginnen zwei Männer, die vor wenigen Jahren nach Deutschland geflüchtet sind, ihre Ausbildung zum Mechatroniker und Maschinen- und Anlagenführer.

Die meisten neuen Auszubildenden – 17 Frauen und Männer – starten im Pfizer-Werk Freiburg, wo es vor allem um chemische oder technische Berufe wie Pharmakant/-in, Chemielaborant/-in oder Mechatroniker/-in geht. Im Distributionszentrum Karlsruhe werden drei Schulabgänger zum Fachlageristen ausgebildet. In der Pfizer-Deutschlandzentrale in Berlin beginnen sechs neue Mitarbeiter eine Ausbildung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement oder starten ein besonders gefragtes Duales Studium für BWL/ International Business Administration. Das Duale Studium verknüpft die theoretische Ausbildung an einer Hochschule mit praxisnahen Phasen im Unternehmen.

17 junge Menschen starteten am 1. September ihre Ausbildung im Pfizer-Werk Freiburg, darunter auch zwei Flüchtlinge.

            Talente am Start: 17 junge Menschen starteten am 1. September ihre Ausbildung im
             Pfizer-Werk Freiburg, darunter auch zwei Flüchtlinge.

 

Unter den knapp 200 Bewerbern am Standort Freiburg waren auch mehrere Flüchtlinge, von denen zwei nun bei Pfizer eine Ausbildung starten. "Sie haben sich regulär beworben, das Assessment-Center erfolgreich bestanden und uns im persönlichen Gespräch sowie Praktikum überzeugt", sagt Ariane Merkel, HR Business Partner aus Freiburg. Einer der beiden erfolgreichen Kandidaten hatte in seinem Heimatland Eritrea bereits ein Maschinenbaustudium begonnen und wird nun zum Mechatroniker ausgebildet. Der andere hatte nach seiner Flucht aus Nigeria binnen zwei Jahren den Schulstoff von neun deutschen Hauptschuljahren nachgeholt und ergreift nun seinen Traumberuf Maschinen- und Anlagenführer.

             Hochmotiviert: David Odikanum aus Nigeria (links) und Michael Mehari aus Eritrea starten
              ihre Ausbildung im Pfizer-Werk Freiburg. Sie kamen vor wenigen Jahren als Flüchtlinge nach
              Deutschland. Hier im Bild mit Ausbildungsleiterin Ariane Merkel.

 

Mit neun verschiedenen Ausbildungsgängen bietet Pfizer eine breite Palette möglicher Berufsabschlüsse und eine abwechslungsreiche sowie anspruchsvolle Ausbildung. Das Unternehmen setzt auf Eigenverantwortung, bietet aber auch intensive Begleitung, etwa durch Mentoren. Je nach Ausbildungsgang sind auch Auslandseinsätze möglich.

Bewerbung für 2017 ab sofort möglich

Im Ausbildungsjahr 2017 plant Pfizer deutschlandweit mehr als 20 Auszubildende und dual Studierende einzustellen. Interessenten können sich unter pfizercareers.com/de-de über das Ausbildungsangebot informieren und online bewerben.

 

Kontakt und weitere Informationen:

Pfizer Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Martina Mathilde Brunner
Linkstraße 10, D-10785 Berlin
Telefon: +49 (0)30 – 55 00 55 – 51088
E-Mail: presse@pfizer.com
Internet: www.pfizer.de
Twitter: www.twitter.com/pfizer_de
Youtube: www.pfizer.de/youtube

Fußbereich