Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Meldungen

27.09.2016

Pfizer kooperiert mit Berliner Startup Viomedo - Patienten erhalten ab sofort einfacheren Zugang zu klinischen Studien

Die Teilnahme an einer klinischen Studie ist für Patienten mit einer Krankheit, die sich nicht oder nur unzureichend behandeln lässt, oft die einzige Möglichkeit, Zugang zu neuen Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten. Doch bislang war es für Patienten schwierig, die passende klinische Studie für sich zu finden. Das Berliner Startup Viomedo bietet Betroffenen die erste deutschsprachige Plattform, auf der klinische Studien einfach, patientengerecht und auf Deutsch erklärt werden. Das Startup und das Pharmaunternehmen Pfizer haben nun eine Kooperation abgeschlossen: Als einziges Unternehmen in Deutschland hat Pfizer alle seine Studien, in die Patienten aufgenommen werden können, auf der Plattform www.viomedo.de hinterlegt.

"Für uns ist es wichtig, dass Patienten, Angehörige und behandelnde Ärzte die Möglichkeit haben, sich schnell, einfach und vollständig über unsere klinischen Studien zu informieren und Studien zu finden, die für sie bzw. ihre Patienten eine Behandlungsoption darstellen können", sagt Dr. Stefan Mikus, Leiter der Abteilung für klinische Studien bei Pfizer Deutschland. "Die Idee der Viomedo-Gründer hat uns von Anfang an begeistert."

Zusammen mit Viomedo möchte das forschende Pharmaunternehmen künftig einfacher Patienten und klinische Studien zusammenbringen. Dafür stellt das Startup für Pfizer auf der Plattform www.viomedo.de 16 Studien patientenverständlich und in deutscher Sprache zur Verfügung. Patienten haben so die Möglichkeit, schnell und übersichtlich Informationen zu Studien, die bislang nur auf Englisch veröffentlicht wurden, zu finden. Sie können außerdem direkt mit Studienzentren oder Pfizer in Kontakt treten und eine mögliche Teilnahme an einer Studie anfragen.

Mehrwert für alle Beteiligten

"Die Kooperation mit Pfizer ist für uns ein Meilenstein. Wir haben viel gelernt und von der Partnerschaft auch inhaltlich profitiert. Wir hoffen, dass weitere Pharmaunternehmen diesem guten Beispiel bald folgen", sagt Alexander Puschilov, Gründer und Geschäftsführer von Viomedo. "Gemeinsam mit Pfizer haben wir die Plattform ausgebaut und geben zum Beispiel Studienzentren die Möglichkeit, sich dort zu registrieren. Die Zentren entscheiden selbst, wie sie sich auf der Plattform präsentieren möchten und wie Patienten, die sich direkt an das Studienzentrum wenden wollen, Kontakt aufnehmen können."

e-Health im Fokus: Berlin Healthcare Lab

Die Kooperation mit Viomedo ist ein Ergebnis des Pfizer Berlin Healthcare Lab. 2015 hat das Pharmaunternehmen das Programm ins Leben gerufen, um nach neuen Digital-Health-Lösungen für die Diagnostik und die Therapiebegleitung für seine Medikamente zu suchen.

Über Viomedo

Viomedo bringt Transparenz in den Bereich klinische Studien, damit jeder Betroffene die Möglichkeit hat, die Teilnahme an einer klinischen Studie für sich in Betracht ziehen zu können. Das Ziel von Viomedo ist es, dass medizinischer Fortschritt schneller bei den Betroffenen ankommt. Als Startup Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde Viomedo im Jahr 2015 gegründet. Mittlerweile ermöglicht die Internetplattform www.viomedo.de Betroffenen Zugang zu über 2.000 klinischen Studien.

Kontakt und weitere Informationen:

Pfizer Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Martina Mathilde Brunner
Linkstraße 10, D-10785 Berlin
Telefon: +49 (0)30 – 55 00 55 – 51088
E-Mail: presse@pfizer.com
Internet: www.pfizer.de
Twitter: www.twitter.com/pfizer_de
Youtube: www.pfizer.de/youtube

Fußbereich