Kopfbereich
Zum Nutzerprofil
Inhaltsbereich

Meldungen

19.11.2018

Umfangreiche neue Online-Hilfen für Patienten mit Colitis ulcerosa

Berlin, 19. November 2018. Diagnose Colitis ulcerosa: Starke Bauchschmerzen, Krämpfe, chronischer Durchfall, oft mit Blutbeimengung, sowie Übelkeit sind die häufigsten Symptome dieser chronischen Darmerkrankung. Schätzungen zufolge leiden ca. 168.000 Deutsche an Colitis ulcerosa – Tendenz steigend. Neben den körperlichen Belastungen kann die Erkrankung oft massiven Einfluss auf das Sozialleben der zumeist jungen Patienten haben. Ein hoher Leidensdruck ist die Folge. Doch was bedeutet das für Betroffene? Auf der neuen Plattform www.hilfefuermich.de finden Patienten und Angehörige knapp 200 qualitätsgeprüfte Antworten zu zahlreichen Fragen um Colitis ulcerosa. Neben Informationen rund um die Erkrankung werden hier auch viele Lebensbereiche angesprochen, die für Betroffene von großem Interesse sein können, wie sozialrechtliche Fragen oder auch Anlaufstellen für psychologische Unterstützung.

„Die Erkrankung gehört zu mir, aber ich versuche trotzdem das Beste daraus zu machen“, Lara ist 31 Jahre alt und lebt bereits seit zehn Jahren mit Colitis ulcerosa. Patienten wie Lara leiden unter starken körperlichen Symptomen, die sie im Alltag massiv einschränken können. Neben den körperlichen Belastungen kann die Erkrankung oft Einfluss auf die Berufstätigkeit, das Familienleben und soziale Aktivitäten haben. Dies kann zu einem hohen Leidensdruck und sozialer Isolation der Patienten führen. Laras Tipp: „Finden Sie heraus, was Ihnen persönlich gut tut – in Bezug auf Ernährung, Bewegung, Freizeitaktivitäten, das soziale Umfeld und andere Lebensbereiche. Versuchen Sie immer nach vorne zu schauen und den Lebensmut nicht zu verlieren.“ Trotz eines schweren Verlaufs mit Komplikationen geht Lara heute sehr bewusst und offen mit der Erkrankung um. Auf www.pfizer.de/gesundheit/colitisulcerosa spricht die 31-Jährige in einem bewegenden Video über ihre Erfahrungen und wie sie ihren Alltag meistert. Andere Betroffene möchte sie motivieren, die Tabuthemen dieser Krankheit anzusprechen, und einen persönlichen Weg zu finden, um die Lebensqualität wieder steigern zu können.

Hilfefuermich.de – Wegbegleiter für Menschen mit Colitis ulcerosa

Nach der Diagnose einer chronischen Erkrankung haben Patienten viele Fragen. Das ist auch bei der Colitis ulcerosa nicht anders. Angesichts der vermeintlich „peinlichen“ Umstände dieser Erkrankung wie die vielen Toilettengänge über die niemand gerne spricht, ziehen sich viele Betroffene und Angehörige in die Anonymität des Internets zurück und suchen dort nach Informationen und Hilfe. Der Online-Wegweiser „Hilfe für mich“ (www.hilfefuermich.de/colitis-ulcerosa) gibt Antworten und stärkt die Gesundheitskompetenz von Patienten und ihren Angehörigen. Die Inhalte wurden von Patienten gemeinsam mit Ärzten speziell für Betroffene und Angehörige entwickelt. In acht Rubriken werden so fundierte Antworten auf knapp 200 Fragen gegeben. Das Angebot an umfangreichen und detaillierten Informationen geht weit über Informationen zur Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten hinaus: Neben konkreten Alltagshilfen finden Betroffene Hilfestellungen beim Umgang mit der Erkrankung im sozialen Umfeld und Zugang zu Selbsthilfegruppen.

Ein Wegweiser für Patienten mit Colitis ulcerosa

Als neue zentrale und erste Anlaufstelle für Patienten und Angehörige gibt die Pfizer-Website www.wegweiser-colitis.de einen guten Überblick an informativen und vertrauensvollen Webseiten zum Thema Colitis ulcerosa. Hier finden Patienten hilfreiche Literaturhinweise und Aufklärungsvideos rund um die Erkrankung sowie Tipps zum Thema Reise, Ernährung und Sport. Neben wichtigen Eckdaten zum Krankheitsbild, Diagnose und Therapie der chronisch entzündlichen Darmerkrankung, stehen diverse Ratgeber und Informationsbroschüren auch zum Download bereit. Beispielsweise finden Patienten hier einen Link zum Informationsportal „CED Kompass“ (www.ced-kompass.de), welches detailliert Auskunft über medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bietet stellt und das Informationsangebot abrundet.

Über Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, die in Deutschland etwa 168.000 Einwohner und europaweit etwa 2,1 Millionen Menschen betrifft. Zu den Leitsymptomen der Erkrankung gehören u.a. chronischer Durchfall mit Blut und Schleim, Unterleibsschmerzen und -krämpfe sowie Fieber und Gewichtsverlust. Dadurch kann eine CU erhebliche Auswirkungen auf das Berufs- und Sozialleben der Patienten haben. Das Risiko, dass eine Kolotomie (operative Entfernung des gesamten Dickdarms) notwendig werden kann, liegt bei 5-20 %. Die Krankheit bricht häufig bei jungen Erwachsenen im Alter von 15 -30 Jahren aus, wobei sich eine zweite Häufung der Erstdiagnosen bei 50-70-Jährigen erkennen lässt – Männer und Frauen sind dabei in gleichem Maße betroffen.

Pfizer – Gemeinsam für eine gesündere Welt

Wenn Menschen krank werden, können sich viele Dinge für sie verändern – ein oft schwieriger Weg beginnt. Mehr als 10.000 Forscher und etwa 97.000 Mitarbeiter arbeiten bei Pfizer daran, Menschen auf diesem Weg zu unterstützen. Sie entwickeln, produzieren und vertreiben innovative Medikamente und Impfstoffe sowie einige der weltweit bekanntesten rezeptfreien Produkte.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Gesamtumsatz von 52,5 Milliarden US-Dollar. In Deutschland beschäftigt Pfizer derzeit rund 2.500 Mitarbeiter an drei Standorten: Berlin, Freiburg und Karlsruhe.

Kontakt und weitere Informationen:

Pfizer Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Thanh-Van Loke
Linkstraße 10, D-10785 Berlin
Telefon: +49 (0)30 – 55 00 55 – 51088
E-Mail: presse[at]pfizer.com
Internet: www.pfizer.de

Fußbereich