Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

04.12.2019

SWR-Berichterstattung: Pfizer weist Vorwürfe entschieden zurück, Staatsanwaltschaft Karlsruhe dementiert Einleitung eines Ermittlungsverfahren

Am heutigen 4. Dezember veröffentlichte der Südwestrundfunk den Artikel „Gefälschte Krebsmedikamente – Pfizer-Manager unter Verdacht“. Darin heißt es, dass ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen Pfizer-Manager eröffnet wurde.

Dazu sagt Pfizer Folgendes: „Die genannten Vorwürfe weisen wir auf Schärfste zurück. Auf Anfrage hat uns die zuständige Staatsanwaltschaft Karlsruhe mitgeteilt, dass es kein Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiter von Pfizer gibt. Der Inhalt dieser Anzeige ist Pfizer nicht bekannt. Pfizer hält sich an die geltenden Arzneimittelgesetze. Die Sicherheit von Patienten hat für uns oberste Priorität.“

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Nachmittag eine Meldung versendet, in der sie klar stellt, dass sie kein Ermittlungsverfahren gegen Pfizer-Mitarbeiter eingeleitet hat: Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Schließen