Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Karrieremöglichkeiten in Freiburg

Schließen

Neue Herausforderungen warten auf uns – Ihre neue Jobmöglichkeit in Freiburg

Mit der Einführung des ersten Corona-Impfstoffes haben wir zusammen mit dem Unternehmen BioNTech einen medizinischen Durchbruch erreicht. Wir nennen es "Breakthrough". Und wir arbeiten bereits am nächsten großen Projekt. Dafür suchen wir eine Vielzahl an neuen MitarbeiterInnen mit unterschiedlichsten Qualifikationen an unserem Standort in Freiburg.

C:\Users\fiedlm01\OneDrive - Pfizer\Documents\2021\pfizer.de\Make an impact

Auch QuereinsteigerInnen sind gefragt: von BäckerInnen über MechatronikerInnen, IngenieurInnen und ApothekerInnen. Mit zahlreichen beruflichen Ausbildungen und Hintergründen passen Sie zu Pfizer.
Aktuell suchen wir nach neuen MitarbeiterInnen ganz unterschiedlicher Qualifikationen. 

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen - vielleicht ist eine spannende Jobmöglichkeit für Sie dabei?

In 5 Schritten zur Bewerbung

  1. Suchen Sie sich ein für Sie passendes Job-Profil. 
  2. Klicken Sie auf die Stelle, die Sie interessiert.
  3. Sie werden auf unser Job-Portal weitergeleitet.
  4. Hier können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen hochladen und später auch den Status Ihrer Bewerbung einsehen.
  5. Nachdem wir Ihre Unterlagen gesichtet haben, melden wir uns bei Ihnen zurück.

Genauere Infos zum Bewerbungsprozess finden Sie hier

6 Fakten, die für einen Job bei Pfizer in Freiburg sprechen

  1. Überdurchschnittliche Bezahlung: Stundenlohn je nach Einsatzgebiet ab 18,00 €   
  2. Sonderzulagen: Schicht- und Erschwerniszulagen zzgl. tariflichem Urlaubsgeld (1.200,00 € pro Jahr) und Jahresleistung (jährliche Einmalzahlung im November in Höhe von einem Bruttomonatsgehalt) 
  3. Urlaubsanspruch: 30 Tage Urlaub/Jahr 
  4. Geregelte Arbeitszeit: 37,5 Std./Woche 
  5. Zukunftsvorsorge: Tarifliche Altersvorsorge über den Chemiepensionsfonds und Betriebliche, rein arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge sowie Möglichkeit des Abschlusses einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit Eigenbeteiligung; Arbeitgeberfinanzierte Pflegeversicherung 
  6. Zukunftsbetrag: Sie haben die Wahl zwischen 5 Tagen zusätzlichem Urlaub oder Auszahlung bzw. Einzahlung in die Altersvorsorge in Höhe von 23% des Bruttomonatsgehalts 

Das ist Pfizer in Freiburg

Make an Impact - Pfizer Deutschland

Unser Werk in Freiburg zählt weltweit zu den modernsten Produktionsstätten der pharmazeutischen Industrie und zu den am höchsten automatisierten Fabriken. Es ist das größte Abpackwerk fester Arzneiformen und strategischer Produktionsstandort von Pfizer weltweit. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Markteinführung von neuen Tabletten und Kapseln. 

Klima und Umweltschutz sind uns wichtig: Ein Großteil des Energiebedarfs des Standorts wird aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen, damit gilt unser Werk als Vorbild für die nachhaltige Produktion in der pharmazeutischen Industrie weltweit. 

Erfahren Sie von unseren Kolleg:innen, wie es ist, bei Pfizer am Standort Freiburg zu arbeiten

Kolleg:innen berichten, was den Standort Freiburg ausmacht

Uwe Lürig berichtet über das Arbeiten am Standort in Freiburg

Uwe Lürig ist Personalleiter für den Pfizer-Standort in Freiburg. Aktuell hat Pfizer in Freiburg rund 1.900 Mitarbeiter:innen. Durch stetiges Wachstum werden weiterhin interessierte und talentierte neue Kolleg:innen gesucht. Es gibt die unterschiedlichsten Einstiegsmöglichkeiten: über Ausbildungen, Traineeprogrammen, Praktika, Quereinstieg oder auch als Berufserfahrene:r, Spezialist:in oder Führungskraft – gesucht wird in jedem Bereich.

Daniel Alves berichtet von der Arbeit in der HighCon, einer hochmodernen Anlage zur Arzneimittelproduktion

Bei Pfizer in Freiburg ist Daniel Alves als Betriebsleiter eingestellt. Er beschäftigt sich unter anderem mit der Prozessoptimierung und der Personalführung. Dabei verantwortet er ein Team von ungefähr 20 Mitarbeiter:innen. Daniel Alves ist 2004 als Quereinsteiger aus der Gastronomie zu Pfizer in Freiburg gekommen. Das Interesse an den Prozessen und Gruppenarbeiten, die in der Fabrikation stattgefunden haben, führten ihn zu seiner aktuellen Position. 

Yven Eckert berichtet über die Ausbildung als Industriemechatroniker

Der 20-jährige Yven Eckert macht derzeit seine Ausbildung bei Pfizer als Industriemechatroniker. Pfizer Freiburg bietet ihm die Möglichkeit, in einer sehr großen Lehrwerkstatt wichtige Erfahrungen zu sammeln. Eine große Motivation für Yven Eckert ist, dass die Ausbilder:innen bei Pfizer die Möglichkeit haben, den Auszubildenden auch über die Jahre eigene Projekte zuzuteilen - wie zum Beispiel den 3D-Drucker.

Miriam Bühler berichtet über das Arbeiten im Labor

Miriam Bühler arbeitet als Chemielaborantin bei Pfizer in Freiburg in der Qualitätskontrolle. Dort analysiert sie die Rohstoffe und Tabletten, bevor sie auf den Markt kommen. Sie schätzt es sehr, dass Pfizer die Innovation und die berufliche Weiterentwicklung fördert. Außerdem schätzt sie die kurze Entfernung zwischen dem Standort in Freiburg und ihrem Heimatdorf. 

Jannie Holthuijzen berichtet über das Arbeiten in der Abpackung

Jannie Holthuijzen arbeitet als Segmentleiterin im flexiblen Volumen der Abpackungen und ist für die Betriebsleiter:innen und Apotheker:innen verantwortlich. Jannie Holthuijzen ist jeden Tag aufs Neue fasziniert, wie spannend und abwechslungsreich die Arbeit in einem großen Team von 150 Mitarbeiter:innen ist. Zusammen sorgen sie für die Gewährleistung der Arzneimittelsicherheit, die für Patienten:innen auf der ganzen Welt einen Unterschied macht.

Marcel Kürner berichtet über die Arbeit im Bereich Engineering

Marcel Kürner ist seit 2013 im Unternehmen bei Pfizer in Freiburg. Er hat seine Karriere bei Pfizer als dualer Student begonnen und ist aktuell als Teamlead Utilities Engineering tätig. Dieser Bereich ist dafür zuständig, den rechtskonformen und GMP-konformen Betrieb der technischen Anlagen am Freiburger Standort sicherzustellen. Dazu gehören unter anderem die Betreuung der Stromversorgung, Kaltwasserversorgung und Lüftungsanlagen.

Alisa Zipfel berichtet über die Arbeit im kaufmännischen Bereich

Alisa Zipfel ist aktuell Auszubildende zur Industriekauffrau bei Pfizer in Freiburg. Für Pfizer hat sie sich entschieden, weil das Unternehmen Medikamente für die ganze Welt herstellt und so einen Beitrag dazu leistet, das Leben von Menschen weltweit zu verbessern. Aktuell befindet sich Alisa im Pfizer Healthcare Hub in Freiburg, das eng mit innovativen Startups zusammenarbeitet. Hier kann sie eigenständig arbeiten und ihre Ideen einbringen.

Für nähere Fragen stehen wir Ihnen unter [email protected] zur Verfügung.